Gütliche Trennung nach 16 Jahren

Die Mutter dieses Forums.
Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2625
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Gütliche Trennung nach 16 Jahren

Beitragvon wbdz14 » 10. Okt 2017, 20:13

aber nur, wenn sie auch fährt. ein freund von mir hatte eine corsaro, geiles teil, ziemlich anspruchsvoll zu fahren und Axel war damit glücklich. wurde dann vor 3 jahren auf der renne damit abgeschossen, naja, letztendlich hat er sie verschrotten müssen, weil die neuen Besitzer keine Ersatzteile bereitstellten. das teil war vor der Insolvenz und übernahme durch die jetzigen besitzer produziert worden.
ich wollte nur meine bedenken äußern und hoffe, daß das jetzt anders ist.
viewtopic.php?f=1&t=5195 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Sonnenkopp
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: 2. Jul 2012, 16:20
Wohnort: Eichstetten am Kaiserstuhl

Re: Gütliche Trennung nach 16 Jahren

Beitragvon Sonnenkopp » 10. Okt 2017, 20:41

Also wenn ich richtig informiert bin, ist die Phase vorbei, wo Morini ausschließlich seine Motorräder
über Internet vertrieb.
Morini sucht wieder Händler als Vertragspartner und will bis max. 5000 Fahrzeuge im Jahr
produzieren.
Das Nakedbike gibt es jetzt wohl als Euro 4 Nachfolget.
Ob die Granpasso über die wohl 2-jährige Übergangsfrist (Euro 4 + ABS) hinaus produziert wird , bleibt abzuwarten.
Ich war heute bei einem Morini- Dealer, der mir schnell mal` nen Ölwechsel machte ( vielen Dank!)
und demnächst ins Morini- Werk fährt.
Ich kann die Einstellung gut verstehen, ein Fahrzeug fahren zu wollen, für das man überall Ersatzteile bekommt.
In Itaien und der Schweiz ist Morini ja vergleichsweise gut verbreitet, für einen Urlaub in Indien würde ich wohl auch eine Enfield bevorzugen.
Angesichts meiner bisherigen Fahrzeugnutzung, auch wenn ich diese intensivieren will, des Preis- Leistungsverhältnis ( gebraucht !) und sonstiger Umstände war das eine persönliche Entscheidung, die nicht auf jeden übertragbar ist.
Es soll ja auch Leute geben, die ein Dieselmotorrad fahren.
Ich hoffe jedenfalls, dass es noch eine Weile solche Nischenhersteller und ihre Kunden geben wird.
Übrigens waren die 200 km Stadt, Landstraße, BAB und Serpentinen heute einfach geil und entspannt.
Es grüßt der Sonnenkopp

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2625
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Gütliche Trennung nach 16 Jahren

Beitragvon wbdz14 » 10. Okt 2017, 21:45

Keine frage geiles teil. Ich steig ja auch immer mal auf meine tracer um., wenn ich ne brise adrenalin brauche.
viewtopic.php?f=1&t=5195 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Chefschrauber
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 452
Registriert: 9. Jul 2014, 12:47

Re: Gütliche Trennung nach 16 Jahren

Beitragvon Chefschrauber » 12. Okt 2017, 10:02

Ein ganz tolles Mopped, gefällt mir richtig gut, selbst das braun hat Charme! :D :D

Rein aus Sicherheitsgründen, bezüglich möglicher Ersatzteilengpässe, hätte ich sie mir auch nicht zugelegt. Aber die gefällt mir echt gut. 180er Hinterreifen ist auch fein.
Der Motor soll auch sehr gut gehen und die Fahrbarkeit soll alles andere als schwierig sein.

Gruß
Holger
Hatte mal ne schöne Freewind

Sonnenkopp
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: 2. Jul 2012, 16:20
Wohnort: Eichstetten am Kaiserstuhl

Re: Gütliche Trennung nach 16 Jahren

Beitragvon Sonnenkopp » 14. Okt 2017, 19:04

Ich weis nicht, ob der Admin das jetzt vielleicht besser in den Bereich sonstige Maschinen verschieben will ?
Hier mal ein paar Fotos von der Granpasso für alle, die dieses Motorrad noch nicht gesehen haben.

(Warum ein Bild verdreht dargestellt wird, weiß ich nicht)
Dateianhänge
20171013_183532_resized_1.jpg
Oktober korrigiert 1.jpg
oktober korrigiert 2.jpg
20171013_183522_resized.jpg
Es grüßt der Sonnenkopp


Zurück zu „Suzuki XF650 Freewind“