Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Umbauthreads, Ideenfindung, Bilderstelle
Benutzeravatar
TOOL
Moderator
Moderator
Beiträge: 271
Registriert: 11. Jul 2003, 20:17
Wohnort: Ellmendingen

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon TOOL » 14. Mai 2012, 20:51

@ Didi: Echt erstaunlich was man (Du) aus einer Freewind alles machen kann :mrgreen:

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon AoS » 14. Mai 2012, 21:36

Das ist vermutlich analog zum alten Kochtipp: "Salat gelingt besser, wenn man ihn vor dem Verzehr durch ein Stück Fleisch ersetzt." Freewind-Umbau, indem man die XF vor dem Tuning durch eine andere Maschine ersetzt?

Grüße,
Dirk
Schönste Freewind der Welt:
http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
willi_the_poo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 205
Registriert: 8. Sep 2011, 10:05
Wohnort: Bonn "Schäl Sick"

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon willi_the_poo » 14. Mai 2012, 21:39

Freewind-Umbau, indem man die XF vor dem Tuning durch eine andere Maschine ersetzt?

Ich frage mich auch, was davon noch Freewind ist, der Schalthebel? ;-)

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1096
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon Maad » 15. Mai 2012, 16:12

Ups, das Foto ist ja nicht sichtbar. Darum habe ich es mal hochgeladen. Es ist quasi ein vorher-nachher-Bild. Rechts war sie original zu sehen, links komplett mit alter Technik neu aufgebaut! :)

Bild
Zuletzt geändert von Maad am 15. Mai 2012, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon AoS » 15. Mai 2012, 17:17

willi_the_poo hat geschrieben:Ich frage mich auch, was davon noch Freewind ist, der Schalthebel? ;-)

Das ist eine SZR und hat mit der XF rein gar nichts zu tun, Didi wollte halt mal sein Zweitmopped zeigen.

Wenn ich die drei hier gezeigten Umbauten vergleiche, dann muss ich doch sagen, dass mir das erste Mopped immer noch am besten gefällt. Diese XF ist einfach aufs Wesentliche reduziert, das mag man grob finden, aber mir gefällt es sehr. Außerdem trifft sie den Tacker-Stil den ich mag.
Dagegen ist Didis SZR zwar vorne stimmig, aber hinten sieht es aus als wären Teile verloren gegangen. Und die Domi ist nett, mir aber zu sehr Oldschool. Außerdem versaut das Plastiktopcase viel.

@Marek: Bissi groß, das Bild.

Gruß,
Dirk
Schönste Freewind der Welt:

http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
bike-didi
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2008, 18:42
Wohnort: Arnsberg

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon bike-didi » 15. Mai 2012, 19:58

AoS hat geschrieben:Das ist eine SZR und hat mit der XF rein gar nichts zu tun, Didi wollte halt mal sein Zweitmopped zeigen.


Nö, mir ging es nur um die Zulässigkeit bzw. Abnahmemöglichkeit des Umbaus. Meiner ist ja bis auf die "andere" Radabdeckung hinten ähnlich. Abnahme und HU waren überhaupt kein Problem.
Bei der Abnahme war übrigens der Zubehördämpfer meiner Freewind montiert (war auf dem Bild auch schon dran)! Auch dazu hat niemand etwas gesagt... :D

AoS hat geschrieben: Dagegen ist Didis SZR zwar vorne stimmig, aber hinten sieht es aus als wären Teile verloren gegangen.


Hinten bin ich noch nicht ganz fertig... :mrgreen: . Zum Schluss hatte ich nur noch wenig Zeit, da ich sie anmelden wollte, bevor die HU ablief!
Das Rücklicht wird noch in der hinteren Radabdeckung integriert. Dazu muss ich aber die komplette Heckelektrik noch einmal auseinanderfrickeln und die Abdeckung entsprechend umlaminieren.
Viele Grüße

Didi

Honda NC 700 X, Belgarda SZR 660, demnächst KTM Duke 390

Bild

Benutzeravatar
Maad
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1096
Registriert: 19. Nov 2003, 21:06
Wohnort: Oberhausen

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon Maad » 15. Mai 2012, 20:26

@bike-didi
Was wurde denn in die Papiere eingetragen? Wie teuer war es?
Normalerweise stellen Tüv-Püfer sich ja ganz gern mal an, wenn es keine §19-Gutachten gibt.

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon AoS » 16. Mai 2012, 00:43

bike-didi hat geschrieben:Nö, mir ging es nur um die Zulässigkeit bzw. Abnahmemöglichkeit des Umbaus. Meiner ist ja bis auf die "andere" Radabdeckung hinten ähnlich. Abnahme und HU waren überhaupt kein Problem.

Für den TÜV völlig anders, dein Kennzeichen ist deine Radabdeckung. Durch das Baujahr der SZR zwar auch nicht legal, aber da drücken mittlerweile wohl alle die Augen zu.

bike-didi hat geschrieben:Bei der Abnahme war übrigens der Zubehördämpfer meiner Freewind montiert (war auf dem Bild auch schon dran)! Auch dazu hat niemand etwas gesagt... :D

Deswegen schrieb ich "nicht legalisierbar". Es wird nicht legal bloß weil ein Prüfer nicht genau schaut oder etwas einträgt was er nicht eintragen darf. Und um so offensichtlicher das ganze, desto eher legt es dann die Rennleitung still. Da können dann so viele Plaketten draufkleben wie sie wollen, bringen tut es nix.

Und dass mich keiner falsch verstehe: Es soll jeder mit sich selbst ausmachen, ich hab schon oft genug ein nicht komplett legales Mopped gefahren. Aber wenn, wie in der Auktion, so getan wird als wäre TÜV kein Problem, dann wird das meist wider besseres Wissen erzählt. So was riecht dann nach Betrug.

Grüße,
Dirk
Schönste Freewind der Welt:

http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
bike-didi
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2008, 18:42
Wohnort: Arnsberg

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon bike-didi » 16. Mai 2012, 05:21

Maad hat geschrieben:@bike-didi
Was wurde denn in die Papiere eingetragen? Wie teuer war es?
Normalerweise stellen Tüv-Püfer sich ja ganz gern mal an, wenn es keine §19-Gutachten gibt.


Hallo Marek,
abgenommen und eingetragen ist der komplette Heckumbau. Hat gekostet 73,.. € für die Abnahme + 11,.. € für die Änderung der Papiere.

@Dirk: Schon klar, dass der Dämpfer nicht legal ist. Aber es handelt sich um einen BE-Dämpfer, der nicht zu laut ist - somit auch kein Erlöschen der Betriebserlaubnis.
Viele Grüße

Didi

Honda NC 700 X, Belgarda SZR 660, demnächst KTM Duke 390

Bild

Ufo
schaut sich noch um
schaut sich noch um
Beiträge: 9
Registriert: 15. Mai 2012, 03:47

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon Ufo » 17. Mai 2012, 15:19


Benutzeravatar
jhnnsphlpp
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 32
Registriert: 6. Feb 2012, 15:11
Wohnort: Ingolstadt

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon jhnnsphlpp » 8. Aug 2012, 11:41

Grüße
Jhnnsphlpp

Benutzeravatar
AoS
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1837
Registriert: 27. Jun 2006, 20:58
Wohnort: Köln

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon AoS » 8. Aug 2012, 12:08

jhnnsphlpp hat geschrieben:Hab mal wieder einen leichten Umbau gefunden:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suzuki-xf-650/72325058


Ziemlich pragmatisch, aber ästhetisch kein großer Wurf.

Gruß,
Dirk
Schönste Freewind der Welt:

http://www.lucasmatic.de

Benutzeravatar
wbdz14
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2619
Registriert: 11. Apr 2007, 20:57
Wohnort: Kitzingen

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon wbdz14 » 8. Aug 2012, 13:09

sieht eher so aus, als ob da einer die vorderen verkleidungsteile verunfallt hatte und dann versucht hat, möglichst kostengünstig aus der nummer rauszukommen.
viewtopic.php?f=1&t=5195 Suzi Whongs Geschichte
Bild Tracy´s Geschichte

Benutzeravatar
jhnnsphlpp
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 32
Registriert: 6. Feb 2012, 15:11
Wohnort: Ingolstadt

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon jhnnsphlpp » 8. Aug 2012, 15:03

wbdz14 hat geschrieben:sieht eher so aus, als ob da einer die vorderen verkleidungsteile verunfallt hatte und dann versucht hat, möglichst kostengünstig aus der nummer rauszukommen.


Hab nochmal auf Mobile.de gecheckt. Da steht tatsächlich: Reifen neu, Garagenfahrzeug, letzte Wartung 08.06.2011 (Rechnung vorhanden), Unfall frei

... wahrscheinlich einfach nur ein missglückter Umbauversuch
Grüße
Jhnnsphlpp

Benutzeravatar
bike-didi
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 536
Registriert: 10. Aug 2008, 18:42
Wohnort: Arnsberg

Re: Was man aus einer Freewind so alles machen kann... :-)

Beitragvon bike-didi » 8. Aug 2012, 15:41

Wenns mich interessieren würde, würde ich auf jeden Fall mal nachfragen, ob die Originalteile noch vorhanden sind....
Den Scheinwerfer der Modellüberholung finde ich optisch schon nicht besonders gut gelungen (Modell Glubschauge), aber das ist eindeutig eine Verschlimmbesserung. Die fehlenden Tankteile bringen ja wenigstens noch eine Gewichtsersparnis und Erhöhen die Wartungsfreundlichkeit... :mrgreen:
Zuletzt geändert von bike-didi am 8. Aug 2012, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Didi

Honda NC 700 X, Belgarda SZR 660, demnächst KTM Duke 390

Bild


Zurück zu „Umbauten auf XF-Basis“